Saturday, 23 July 2016

Caudalie Blogger Event @ Whiteloft Düsseldorf Part 2 of 2

Now it is time to get serious and bring light into the darkness and stepping out of the said shadow, because the experience we have gathered through this blogger event, will be a perfect cause to a little influencer true talk:
This blogger event which actually was our first blogger event quite far outside Frankfurt, will (facing the incredible annoying circumstances) surely be the last of this kind - Why? 
Well, because we were invited to travel all the way to Dusseldorf and  then - in the end - we had to pay our travel costs all by ourselves - since the agency (respectively their accounting) which has invited us to this event, was not able to refund our proven expenses - and we were very meticulous about keeping prices for our travel expenses in the lowest possible range (-_-*)… If we had directly bought the products matching our skin type, we would have definitely been on the beneficial side - however, the cost-benefit ratio unfortunately was to our disadvantage (and the goodie bag with the five presented products and some information material could not make it up for good). As if this was not annoying enough... Furthermore, there was the quite stressful time factor: With altogether almost 6 hours of travel time (including a delayed train) for an only 3 hours lasting stay at the location in Dusseldorf, we surely had the longest, and the most stressful way to travel and not mention the shortest time to stay (bounded by a strict travel time schedule). Damn, we were so totally stressed out and could not really enjoy the whole day, unlike the other bloggers who mostly were from around the area of Dusseldorf or Cologne or conveniently planned their whole weekend to stay there (well, not everybody is able to get a long weekend confirmed #fulltimeworkaholic)...

Nun wird es Zeit ernst zu werden und mit Teil 2 unserer Real Life Blogger Story Licht ins Dunkle zu bringen und aus besagtem Schatten zu treten und den Fokus auf den unangenehmen Teil zu richten, denn die Erfahrung, die wir durch dieses Blogger Event gemacht haben, gibt den perfekten Anlass für einen kleinen Influencer True Talk:
Dieses Blogger Event, das auch unser erstes Blogger Event weit außerhalb von Frankfurt war, wird sicherlich (angesichts der unglaublich ärgerlichen Umstände) auch das Letzte dieser Art sein - Warum?  
Nun, wir mussten die Reisekosten zum Schluss nämlich komplett selbst tragen, da die Agentur (bzw. deren Buchhaltung), die das Event veranstaltete und uns eingeladen hatte, nicht in der Lage war unsere belegten Ausgaben zu erstatten - dabei hatten wir auch noch peinlichst genau darauf geachtet die Reisekosten möglichst gering zu halten (-_-*)
Hätten wir uns die Produkte, die genau unserem Hauttyp entsprechen, direkt gekauft, wären wir definitiv günstiger dran gewesen - das Kosten-Nutzen-Verhältnis fällt hier somit leider sehr zu unseren Ungunsten aus (das macht auch der Inhalt der Goodie-Bag nicht mehr wett, welche die fünf vorgestellten Produkte sowie Infomaterial enthielt) - vor allem nachhaltig gesehen, wenn man bedenkt wie viel Zeit und Mühe letztlich in diesen nun zweiteiligen Bericht geflossen sind, der mit Sicherheit noch eine sehr lange Zeit hier online verfügbar sein wird!
Als wenn das nicht schon ärgerlich genug war... Hinzu kam dann auch noch der stressige Zeitfaktor: 
Mit insgesamt knapp 6 Stunden Reisezeit (inklusive Verspätung der Anschlussverbindung) für eine relativ kurze Zeit von nur 3 Stunden vor Ort - Stress pur, denn im Gegensatz zu den anderen Bloggern konnten wir aufgrund des strikten Zeitplans, der bindend für unsere gebuchte Reise war, den Tag eben nicht erholsam ausklingen lassen. Die anderen Blogger kamen nämlich entweder aus der näheren Umgebung Düsseldorfs oder hatten praktischer gleich das komplette Wochenende dort eingeplant (nun, es kann sich eben nicht jeder ein verlängertes Wochenende lang frei nehmen #fulltimeworkaholic)...

I guess you could not imagine how annoyed we were, even now, several weeks after the event - but we decided to be above all this and „to learn the hard way!“ - Learning never stops, and ongoing from your own experience (ღ˘⌣˘ღ)!
My dears, i really wish that you will be spared from experiences like this as far as it is possible and do not forget: Nowadays your ongoing overvalue as a blogger is in most cases many times higher than the so called „expense allowance“ you usually have been offered as an attraction. So pay attention, act with foresight and clarify possible complications always in advance. Rather refuse an invitation once more - and first of all: Go with your gut! If you spend a lot of time & money (!!!) in your passion, afterwards you should always be able to say with a clear conscience, that it all was worth it. This is in the end also the reason why i decided to blog about this event even a long time has already passed by.

Ihr glaubt gar nicht wie sehr wir uns noch Wochen nach diesem Event darüber geärgert haben - aber wir haben beschlossen da drüber zu stehen und unser „Lehrgeld“ zu bezahlen! - man lernt eben nie aus, und am nachhaltigsten  lernt man eben von selbst erlebter Erfahrung (˘⌣˘)!
Ihr Lieben, ich wünsche Euch allen, dass Ihr von unglücklichen Erfahrungen dieser Art weitestgehend verschont bleibt und vergesst nicht: Unser aller Mehrwert als Blogger in der heutigen Zeit ist nachhaltig gesehen, in den meisten Fällen um ein Vielfaches höher als das, was uns in der Regel als sogenannte „Aufwandsentschädigung“ geboten wird. Also seid aufmerksam, handelt mit Weitblick und klärt eventuelle Komplikationen immer im Voraus, lehnt lieber einmal mehr ab - und vor allem: Hört auf Euer Bauchgefühl! Denn wenn Ihr schon eine Menge Zeit & Geld in Eure Leidenschaft investiert (!!!), solltet Ihr im Nachhinein auch immer guten Gewissens sagen können, dass Euch das auch wert war - auch ein Grund dafür weshalb ich mich nach so langer Zeit dann doch noch dazu entschlossen habe, über dieses Event zu berichten.

My final conclusion: 
The brand Caudalie itself with its high quality products is, of course, in no way responsible for our bad luck with the agency that has planned and organized that blogger event - but i am not keeping this event in good memory because of the trouble we had to get through to afterwards (having all the beautiful photographs in mind, for outsiders almost unbelieveable) - and this is such a great pity and so sad at the same time. But as we all know (- ᴥ -): Every cloud has a silver lining!

Mein abschließendes Fazit:
Die Marke Caudalie kann mit ihrem guten Namen und seinen qualitativ guten Produkten selbstverständlich nichts dafür, dass uns mit der verantwortlichen Agentur so ein Unglück widerfahren ist, das ist klar - aber in guter Erinnerung bleiben wird mir dieses Event aufgrund der im Nachhinein entstandenen Unannehmlichkeiten jedoch nicht (bei all den wunderschönen Fotos, die trotz alledem entstanden sind, für manch Außenstehenden wirklich kaum zu glauben) - und das ist wirklich sehr, sehr schade und traurig zugleich. Aber wie heißt es doch so schön (- ᴥ -) : Auf Regen folgt Sonnenschein!


all photos © Vernissage and Cream | Vitaesse 


--------------------

An dieser Stelle möchte ich mich aber noch mal bei meiner 
Bloggerkollegin Nastasja von Vitaesse bedanken:  
Danke für Deine Unterstützung, Danke, dass Du 
mit dabei warst und wir das zusammen durchgestanden haben!
 
Und nicht zu vergessen noch ganz liebe Grüße an Shia von Shias Welt
die ich nach gut 6 Bloggerjahren so ganz nebenbei endlich mal 
persönlich getroffen habe - und außerdem noch einen lieben Gruß an die 
sympathische Emilie von La Mode et Moi

--------------------
 

Saturday, 25 June 2016

Caudalie Blogger Event @ Whiteloft Düsseldorf Part 1 of 2

Early in April (yes, as of now a very long time ago), Nastasja from Vitaesse and I were invited to the Caudalie Roadshow at the WhiteLoft in Dusseldorf. The theme of this Blogger Exclusive Event was #LifeisbetterinPink. At this Blogger Event we have been introduced to the new Caudalie Vinosource product line. Since our first Blogger Dinner with Caudalie at Roomers Frankfurt in 2014 (—> here you can look up the post again) - we are delighted Caudalie fans.
Unfortunately, there was a dark shadow hanging over this event, which is still haunting us even weeks after the actual event - and for a long time i was not sure if i should blog about it or not, but finally I decided to tell you the whole story step by step, and since I want to keep good and bad facts clear apart, let me start with the nice and pleasant part 1 of our real life blogger story (´ 3`) . . .

Anfang April (ja, Ihr habt richtig gelesen, so lange ist es inzwischen her) wurden Nastasja von Vitaesse und ich zur Caudalie Roadshow ins WhiteLoft nach Düsseldorf eingeladen. #LifeisbetterinPink war das Motto. Anlässlich dieses Blogger Events wurden die neuen Vinosource Produkte vorgestellt. Seit unserem ersten Blogger Dinner im Jahr 2014 mit Caudalie im Roomers Frankfurt (—> hier könnt Ihr nochmal nachlesen) - sind wir beide begeisterte Caudalie Fans.
Leider lag über diesem Event aber ein dunkler Schatten, der uns noch Wochen nach dem Event bis heute verfolgen sollte  - und ich war mir lange Zeit nicht sicher, ob ich darüber bloggen sollte oder nicht, aber letztlich habe ich mich dazu entschieden Euch die ganze Geschichte zu erzählen: Da ich die Tatsachen gerne klar auseinander halten möchte, beginne ich hier zuerst mit Teil 1, und zwar dem schönen und angenehmen Teil unserer Real Life Blogger Story (´ 3) . . .

At the event itself we took a bunch of very amazing photographs, especially all those beautiful flowers - as you might have already noticed in time on my Instagram account (^ ᴥ ^)- the whole location was like a dream in white, truly a tribute to its name. In fact, there is no better name than WhiteLoft for this very special studio place in Dusseldorf.
For the presentation of the new Caudalie Vinosource products there was also a Caudalie coworker who has come all the way from France to attend the event. As you can see, I have asked her for a photo next to the Caudalie banner, because I really liked her casual and at once elegant outfit. Merci beaucoup, dear Marine! 

Auf dem Event selbst sind ein paar wirklich schöne Fotos entstanden - wie ihr zeitnah sicherlich schon auf meinem Instagram Account gesehen habt (^ ᴥ ^) - die Location war aber auch ein Traum. Das WhiteLoft Studio in Düsseldorf macht seinem Namen wirklich alle Ehre.
Für die Präsentation der neuen Produkte ist sogar auch eine Mitarbeiterin aus dem Hause Caudalie extra aus Frankreich angereist. Ich habe sie, wie Ihr unten sehen könnt, auch um ein Foto gebeten, da mir ihr legeres und zugleich elegantes Outfit sehr gefallen hat. Merci beaucoup, liebe Marine!

The one who was leading us through the presentation was Simon from Caudalie. On show were the following products from the Vinosource skin care range: The Limited Edition Grape Water and four different kinds of moisturizing creams, that are going with the special needs of the following skin types: sensitive skin, oily skin, dry skin & extra dry skin. The essential ingredient of the Vinosource skin care line is biological grape water.

Durch Präsentation der Produkte führte uns Simon von Caudalie. Vorgestellt wurden uns aus der Vinosource Pflegelinie, das limitierte Weintrauben-Gesichtswasser und vier verschiedenen Creme Sorten, die sich jeweils an vier unterschiedliche Hauttypen und deren spezielle Bedürfnisse richten: Empfindliche Haut, glänzende Haut, trockene Haut & extrem trockenen Haut. Essentieller Bestandteil der Vinosource Pflegelinie ist das Biologische Weintrauben-Gesichtswasser.



finefood.catering was caring about our creature comforts - for example with a vegan, lactose- and gluten-free iced raspberry-gazpacho to a edible wild herbs salad with red grapes and soft goat cheese - and a little super sweet candy bar!
My personal highlight were the pink cupcakes (ღ˘⌣˘ღ)! One sweetie had to be my food for the long journey back home. Unfortunately, we had to leave Dusseldorf promptly after a short stay of only 3 hours at the location. Story to be continued in part 2…

Für das leibliche Wohl sorgten die kulinarischen Kreationen von finefood.catering - u.a. mit einer veganen, laktose- und glutenfreien geeisten Himbeer-Gazpacho zu einem Wildkräutersalat mit roten Trauben und Ziegenfrischkäse - und eine super süße kleine Candy Bar!
Mein persönliches Highlight: Die rosa Cupcakes (˘⌣˘)! Da musste natürlich einer als Proviant mit auf die lange Heimreise, die wir nach nur 3 Stunden vor Ort leider unverzüglich antreten mussten. Weiter geht es dann in Teil 2…



all photos © Vernissage and Cream | Vitaesse

Alles Liebe und bis zum nächsten Post - dann wird es ernst…
Lots of love and until the next blogpost - then things are getting serious…